Wesensgemäße Bienenhaltung
aus Überzeugung

Die Imkerei Summtgart hat sich zum Ziel gemacht zukunftsfähig zu sein. Für die Imker Tobias Miltenberger und David Gerstmeier heißt das, ökologisch, ökonomisch und sozial zu handeln. Im Vordergrund steht dabei die wesensgemäße Bienenhaltung. Diese orientiert sich an den natürlichen Bedürfnissen des Bienenvolkes und nicht an der Ertragsmaximierung. Dabei entstehen hochwertige Produkte zu einem fairen Preis für Mensch und Biene.

Die Imkerei aus Stuttgart
Hier gibt's mehr zu David Gerstmeier Hier gibt's mehr zu Tobias Miltenberger

David Gerstmeier

Als gelernter Imker und ausgebildeter Gartenbaulehrer habe ich im Jahr 2015 die Fortbildung zum Imkermeister erfolgreich absolviert. Die Bienen haben schon seit meiner frühen Jugend auf mich eine riesige Anziehungskraft gehabt. Jeden Tag eine neue, kleine Überraschung am Bienenstand zu erleben, ist für mich jedes Mal eine sehr schöne Erfahrung. Der „Bien“ schafft es mein Staunen aufrecht zu erhalten. Aus Ehrfurcht ist es mir besonders wichtig, mich immer wieder nach den Bedürfnissen des komplexen Organismus zu fragen und mein Handeln nach meinen Erkenntnissen zu richten.

Nach meiner Imkerausbildung in einem Forschungsinstitut, war ich zwei Jahre in Togo/Westafrika um dort ein Imkereiprojekt aufzubauen. Hier habe ich viele wildlebende Bienenvölker beobachten und die Bedürfnisse des "Organismus Bien" studieren können, um das Bienenvolk intensiv kennenzulernen.

Nach der Rückkehr nach Deutschland war klar, dass für mich nur die wesensgemäße Imkerei in Frage kommt. Diese entspricht den natürlichen Bedürfnissen der Bienenvölker.

Tobias Miltenberger

Ich musste nach Südamerika gehen, um für mich klar zu haben, dass Bienen für mich als Mensch eine besondere Bedeutung haben. Innerhalb eines sozialen Projektes in Argentinien, dem eine Erwerbsimkerei angeschlossen war, entdeckte ich mit Anfang 20 die unglaublichen Geschenke, die wir durch Bienen erhalten: Honig, Pollen, Propolis. Aber vor allem auch die wahnsinnige Faszination, die diese Tiere selbst auf uns ausüben. Neben meiner Erfahrung mit einem Ingenieur- und Handwerksbetrieb für Erneuerbare Energien und speziell bei Photovoltaikanlagen, habe ich über die Bienen auch heute noch regelmäßig neue Erfahrungen auf den Dächern von Stuttgart.

Als studierter Agraringenieur empfinde ich die biodynamische Landwirtschaft als ganzheitliche Alternative, die – über die reine Betrachtung der Rückstandsfreiheit hinaus – Mensch, Tier und Natur im Blick hat. Mit meiner Familie wohne ich gerne in Stuttgart und möchte mit der Unternehmung Summtgart unsere Stadt und ihre Menschen mit wertvollen Bienenprodukten und Bienenerlebnissen bereichern.

Die Orientierung am Bien

Grundlage hierfür ist die Beachtung der natürlichen Äußerungen des Bienenvolkes. Das Bienenvolk stellt einen gesamten Organismus dar. Wir sprechen deshalb vom „Bien“. Dessen Integrität zu bewahren, ist Grundlage einer vitalen Biene. Daraus leiten sich die wesentlichen Elemente der Bienenhaltung ab, z.B. Königinnen aus dem eigenen Volk, Vermehrung über den Schwarmtrieb und eigener Naturwabenbau. Sie sind im Weiteren ausgeführt.

Der Schwarm

Durch den Bienenschwarm wird ein neues Volk geboren. Die Arbeit mit Schwärmen senkt die Notwendigkeit von Krankheitsbehandlungen. Der Schwarmtrieb wird von uns gefördert und nicht wie üblich unterdrückt. Die gängige Selektion von Völkern, die eine Schwarmträgheit aufweisen, nehmen wir nicht vor, sondern erfreuen uns des natürlichen Vermehrungstriebs.

Der Naturwabenbau

Bei Summtgart dürfen die Bienen ihr Wabenwerk selbst errichten. Dadurch kommt die Individualität des Bienenvolkes zum Ausdruck. Das Wabenwerk wird als Teil des Gesamtorganismus “Bien” betrachtet. Zudem bietet das von den Bienen selbst produzierte Wachs eine besondere Reinheit, welche sich auch auf den Honig auswirkt. Unsere Bienen bekommen in ihrem Brutnest keine vorgeprägten Platten aus Kunststoff oder Fremdwachs, welche die Eigenheiten eines jeden Volkes unterdrücken und oftmals Rückstände in das Volk bringen würden.

Die Königin

Die Königinnen werden bei Summtgart im eigenen Volk geboren und dürfen dort ihre gesamte Lebenszeit verbringen. Die aus dem Bienenvolk hervorgebrachte Königin ist Teil des Gesamtorganismus „Bien“. So töten wir keine Königinnen, um sie durch junge, leistungsstärkere Königinnen zu ersetzen.
Die Beziehung und die Verwandtschaft zu allen Bienen spielt aus unserer Betrachtung eine elementare Rolle. Deshalb sind das Beschneiden der Flügel, die Ausgrenzung aus der Gesamtheit des Bienenvolkes, sowie die künstliche Besamung für uns absolute Tabus.

  • imker_summtgart.jpg
  • koenigin_summtgart.jpg
  • naturwaben_summtgart.jpg
  • schwaermen_summtgart.jpg

Kontakt

Imkerei Summtgart GbR
Güterstraße 4, 70372 Stuttgart (Bad Canstatt)

Telefon 0711 / 46 99 28 - 41
Schwarmtelefon 0179 / 5355794
Fax 0711 / 46 99 28 – 33

Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier können Sie Summtgarter Honig im Laden kaufen